Partner & Sponsoren

Bisher finanzierte ich das Projekt aus eigenen Mitteln. Um die laufenden Kosten für die Schulen und mich gering zu halten, bin ich für jede Unterstützung dankbar. Aus diesem Grund bedanke ich mich bei allen Partnern & Sponsoren für unsere gemeinsame Zusammenarbeit!

Provinzial Versicherung

Eins vorweg, ich möchte niemandem eine Versicherung verkaufen, aber ich werde häufig gefragt, ob und wie ich versichert war.
Eine Frage muss man sich stellen: „Was will man mit einer Absicherung / Versicherung im Schadenfall erreichen?“ Eine Antwort könnte lauten: „Finanzielle Unabhängigkeit!“ Nach meinem Unfall konnte ich mich ganz auf meine physische und psychische Rehabilitation konzentrieren, ohne mir Gedanken über existentielle Dinge machen zu müssen. Das ist auch ein Thema, um das es in meinem Projekt geht. Hauptsächlich ab der Klassenstufe 10. Die Schüler sind auf der Schwelle zur (Auto)-Mobilität. Manche stehen kurz davor die Schule zu verlassen und ins Arbeitsleben einzutreten. Ich verdanke meinem Vater, einem ausgebildeten Versicherungskaufmann, dass ich alle nötigen Versicherungen bekommen habe, die mir unter anderem das Leben ermöglichen, das ich jetzt lebe.
Ich bedanke mich bei Herrn Thomas Grün, von der Provinzial Geschäftststelle in Manderscheid für sein Interesse und seine Unterstützung.

Link zur Versicherung : Provinzial

Schwalbe Fahrrad-/Rollstuhlreifen

Was hat der Fahrradreifenhersteller Schwalbe mit einem Rollstuhlprojekt zu tun, wird sich manch einer vielleicht fragen?! Seit dem ich im Rollstuhl unterwegs bin, fahre ich Reifen der Marke Schwalbe. Nicht nur auf meinem Rollstuhl, auch auf meinem Handbike. In der Schule kommen die Schüler mit dem Rollstuhl, und dadurch auch mit der Marke Schwalbe in Kontakt. Umso erfreulicher ist es, dass mich Schwalbe jetzt auch bei meiner Tätigkeit unterstützt. Vielen Dank dafür!

Link zum Hersteller: Schwalbe